ASP kommt näher – was tun im Fall der Fälle?

(DJV) Heute Nacht erreichte uns die Nachricht, dass in Belgien zwei Wildschweine an der Afrikanischen Schweinepest (ASP) verendet sind. Dies belegt einmal mehr, wie wichtig der Faktor „Mensch“ bei der Übertragung der Krankheit ist, denn kein Wildschwein wird den Weg aus Osteuropa nach Belgien gezogen sein.

Deutschland ist gut auf die ASP vorbereitet. Wir stehen im regelmäßigen Austausch mit den zuständigen Behörden. Es ist an uns Jägerinnen und Jägern einen möglichen Ausbruch der ASP in unserem Land frühzeitig zu erkennen, um eine Ausbreitung zu verhindern. Hierfür rufen wir zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. Sollten Sie ein verendetes Wildschwein in Ihrem Revier finden, nutzen Sie bitte die von uns eigens für die ASP-Prävention angepasste App „Tierfund-Kataster“. Diese Schritte sollten Sie bei einem Schwarzwild-Fund beachten:

1. Standort weiterleiten über Tierfund-Kataster-App und zusätzlich unverzüglich zuständiges Veterinäramt anrufen

2. Fundort markieren: weiträumig mit Flatterband absperren

3. Alle Kleidungsstücke möglichst sofort desinfizieren (wenn möglich vor dem Einsteigen ins Auto)

Wir rufen zudem Jagdreisende – insbesondere in osteuropäische Länder – zu besonderer Vorsicht auf. Jäger sollten nach dem Jagdaufenthalt ihre Ausrüstung wie Messer, Bekleidung und Stiefel noch im Gastland sorgfältig reinigen und desinfizieren. Das BMEL empfiehlt Jägern, die mit dem eigenen Auto anreisen, dieses möglichst nicht für Revierfahrten zu nutzen und noch vor Antritt der Rückreise zu desinifizieren. Schwarzwild-Trophäen müssen ebenfalls desinifiziert sein. Der Import von Wurst, Fleischwaren oder Hundefutter aus Restriktionszonen sollte unbedingt vermieden werden. Sollte der Jäger gleichzeitig Schweinehalter sein, bittet das Bundeslandwirtschaftsministerium auf Jagdreisen in betroffene Gebiete zu verzichten.

Wir wünschen Ihnen trotz der beunruhigenden Nachrichtenlage ein gutes Wochenende,

Ihre DJV-Pressestelle

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für ASP kommt näher – was tun im Fall der Fälle?

Erfolgreiche Brauchbarkeitprüfung

Die erfolgreichen Führer mit ihren jetzt amtlich brauchbaren Jagdhunden unmittelbar nach der Prüfung.

Mit vollem Erfolg konnten die Teilnehmer den diesjährigen Hunde-Ausbildungkurs des Hegerings abschließen. Alle sechs vorgestellten Hunde bestanden die Prüfung der Brauchbarkeit zur Nachsuche auf Schalenwild.

Seit April hatten sich die Gespanne gemeinsam auf die Prüfung vorbereitet. Dabei standen an ein bis zwei Terminen pro Woche nicht nur die Schweißarbeit am langen Riemen, sondern auch der allgemeine Gehorsam, die Leinenführigkeit und die Einhaltung der Standruhe auf dem Ausbildungsprogramm.

Der besondere Dank der Hundeführer geht an Hundeobmann Matthias Mertens und an Klaus Kebekus, unter deren fachkundiger Anleitung die gemeinsame Vorbereitung stand.

Veröffentlicht unter Hundewesen | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche Brauchbarkeitprüfung

Gelungenes Hegeringabschlußschießen

Viele Mitglieder und Gäste fanden am 25.08. den Weg auf den Schießstand des Hegeringes zum traditionellen Hegeringabschlußschießen. Eingebettet in die Veranstaltung war die Hegeringmeisterschaft im jagdlichen Schießen, die in diesem Jahr erstmalig um einen Jungjägercup erweitert wurde.

Bei den Jungjägern konnte sich Stefan Klute knapp vor Nils Olbrich und Mike Diako behaupten. Bei den Damen siegte Melanie Sonntag vor Christin Schröder und Janine Linke. Der treffsicherste Senior war Werner Humpert, gefolgt von Heinz Maag und Richard Cormann. Den besten Schuß auf die Ehrenscheibe erzielte Richard Cormann. In der Gesamtwertung siegte Sascha Müller, die Folgeplätze belegten Paul Nieder und Martin Krengel.

Die Sieger des Schießwettbewerbes mit Hegeringleiter Claus-Jürgen Honigmann, stellv. Hegeringleiter Christof Brüggemann und Schießobmann Ralf Miederhoff

Schießobmann Ralf Miederhoff bedankte sich für die mit 42 Schützen gute Resonanz. In der anschließenden Verlosung konnten alle Teilnehmer  wertvolle Sachpreise gewinnen, die von heimischen Sponsoren gestiftet wurden.

Das geplante Kartoffelbraten musste zwar wegen der Waldbrandgefahr ausfallen, aber mit Kaffee und Kuchen und Spezialitäten vom Grill war das leibliche Wohl auch so ausreichend gesichert. Der gesellige Teil wurde musikalisch vom Waldhorncorps Sundern umrahmt.

Veröffentlicht unter Aktivitäten | Kommentare deaktiviert für Gelungenes Hegeringabschlußschießen

Einladung zum Jungjäger-Cup

Alle Jungjäger (oder solche die es noch werden wollen) sind herzlich eingeladen zum ersten Jungjäger-Cup des Hegering Sundern. Dieser findet statt am 25. August zwischen 12 Uhr und 15 Uhr auf dem Schießstand des Hegerings Sundern.

Im Jungjäger-Cup werrden verschiedene Disziplinen (Schrot/Kugel) geschossen. Neben eigenen Waffen können auch die Ausbildungswaffen der Jagdschule genutzt werden.

Für die Sieger sind attraktiv Preise gespendet worden.

Neben dem sportlichen Aspekt soll der der Jungjäger-Cup insbesondere auch der Kontaktpflege und dem Austausch dienen. Für Verpflegung ist vor Ort bestens gesorgt, auch ein längeres Verweilen ist mit der sich anschließenden Hegeringmeisterschaft möglich.

Veröffentlicht unter Aktivitäten | Kommentare deaktiviert für Einladung zum Jungjäger-Cup

Einladung zur Hegeringmeisterschaft am 25. August auf dem Schießstand

Wir laden herzlich ein zur diesjährigen Hegeringmeisterschaft auf den Schießstand in Sundern am Samstag, 25. August 2018.

12:00 Uhr Beginn Jungjäger-Cup (s. separate Einladung)
14:00 Uhr Beginn für die Jäger und Gäste
ca. 18:00 Uhr Kartoffelbraten mit gemütlichem Beisammensein
ca. 20:00 Uhr Verlosung unter den anwesenden Teilnehmern, es gibt viele Preise zu gewinnen.

  • 1. Preis: Ansitz auf Schwarzwild mit freier Wildbret Übernahme

Der Vorstand und das Schießstand-Team Sundern freuen sich auf zahlreiche Gäste.

Es wird auf Bock-, Fuchs- und Sautafeln geschossen (4 x 3 Schuss) sowie 10 x Tauben und 10 x Kipphase

Es gibt folgende Pokale zu gewinnen:

  • 3 Pokale Jungjäger
  • 3 Pokale Damen (Teilnahme auch ohne Jagdschein möglich)
  • 3 Pokale Herren (Teilnahme auch ohne Jagdschein möglich)
  • Jäger ab dem Alter von 65 Jahren bietet sich zusätzlich die Möglichkeit einen Schuss auf die Ehrenscheibe abzugeben.

Bitte ladet auch Eure Frauen und Freunde ein, die Interesse am jagdlichen Schießen
haben.

Wir freuen uns auf ein tolles Event mit Euch.
Vorstand / Schießmannschaft Hegering Sundern

Veröffentlicht unter Aktivitäten | Kommentare deaktiviert für Einladung zur Hegeringmeisterschaft am 25. August auf dem Schießstand