Schießstand bis auf weiteres GESCHLOSSEN

Aufgrund kurzfristig erforderlicher Restrukturierungsmaßnahmen ist der Schießstand des Hegerings Sundern ab sofort und bis auf weiteres geschlossen. Wir bitten die hierdurch entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Die konkrete Dauer der Schließung ist derzeit nicht absehbar. Bezüglich einer Wiederöffnung prüfen Sie bitte die tagesaktuellen Informationen auf der Web-Seite des Hegerings Sundern.

Veröffentlicht unter Schiessstand | Kommentare deaktiviert für Schießstand bis auf weiteres GESCHLOSSEN

Erinnerung: Hegeringversammlung am Freitag

An diesem Freitag, 20.05., findet die Hegeringversammlung unseres Hegerings in der Schützenhalle in Stockum statt. Beginn ist um 19 Uhr. Ab 18 Uhr ist die Besichtigung der Hegeschau des letzten Jagdjahres möglich. Auf der Agenda stehen Neuwahlen zum Vorstand. Ausserdem steht die neue Satzung zur Abstimmung, die hier eingesehen werden kann.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erinnerung: Hegeringversammlung am Freitag

Entwurf neue Satzung

Die aktuelle Satzung des Hegerings Sundern hat schon etliche Jahre auf dem Buckel. Daher wurde diese in Orientierung an die Satzung des Landesjagdverbandes einer gründlichen Renovierung unterzogen. Die Mitgliederversammlung im Mai soll über diese neue Satzung entscheiden.

Damit alle interessierten Teilnehmenden sich vorab einen Überblick über die geplanten Neuerungen verschaffen können stellen wir den Entwurf der neue Satzung hier online im Vergleich zur alten Satzung zu Einsicht zur Verfügung.

Veröffentlicht unter Aktivitäten | Kommentare deaktiviert für Entwurf neue Satzung

Terminankündigung: Hegeringversammlung mit Hegeschau am 20.05.

Die Generalversammlung des Hegerings Sundern mit der Hegeschau für das Jagdjahr 2021/22 findet am Freitag, 20.05. in der Schützenhalle in Stockum statt. Beginn der Versammlung ist um 19 Uhr. Ab 18:00 Uhr kann die Hegeschau besichtigt werden.

Die vorläufige Agenda ist wie folgt:

1. Eröffnung, Begrüßung und Totengedenken
2. Protokoll der letzten ordentlichen Jahreshauptversammlung 2021
3. Jahresbericht des Hegeringleiters
4. Kassenbericht
– Bericht der Kassenprüfer
– Entlastung des Kassierers und des Vorstandes
– Wahl eines neuen Kassenprüfers
5. Berichte der Obleute
6. Bericht zur Hundekasse
7. Besprechung der Trophäen
8. Beschlussfassung über die neue Satzung des Hegering Sundern
9. Bericht über den Stand der Schießstandertüchtigung/Baumaßnahme
10. Vorstandwahlen
– 1. Hegeringleiter
– Schriftführer
10. Mitglieder-Ehrungen
11. Anträge / Verschiedenes

Veröffentlicht unter Aktivitäten | Kommentare deaktiviert für Terminankündigung: Hegeringversammlung mit Hegeschau am 20.05.

Terminverschiebung Mitgliederversammlung

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Coronavirus-Pandemie ist eine entspannte und gesellige Zusammenkunft in größerem Kreise nur unter wesentlichen Einschränkungen möglich. Der Hegering Sundern verschiebt daher seine Mitgliederversammlung, die traditionell Anfang März durchgeführt wird, auf einen noch festzulegenden Termin im späten Frühjahr. Die Mitglieder werden rechtzeitig zu dem Ausweichtermin eingeladen.

Veröffentlicht unter Aktivitäten | Kommentare deaktiviert für Terminverschiebung Mitgliederversammlung

Neue Coronaschutzverordnung ab dem 28.12.2021 gültig; 2G gilt weiter für Gesellschaftsjagden

(LJV NRW) Ab dem 28.11. gilt eine neue Coronaschutzverordnung. Mit dem deutlichen Anstieg der Inzidenzzahlen sowie dem Auftreten der Virusvariante in den letzten Wochen ist damit nun auch in NRW bei vielen Veranstaltungen die sog. 2G-Regel einzuhalten. Das heißt, zu diesen Veranstaltungen sind nur Geimpfte oder Genesene (immunisierte) Personen zugelassen. Dies gilt auch für jagdliche Veranstaltungen wie Gesellschaftsjagden.

Die Nachweise einer Immunisierung oder Testung sind von den für die jeweilige Veranstaltung verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren.

Die neue Coronaschutzverordnung wurde gestern Nachmittag verkündet. Wir haben zwischenzeitlich eine Übersicht über die relevanten jagdlichen Aktivitäten mit den jeweils geltenden Regeln zusammengestellt.

Generell sollte auf Grund der stark steigenden Infektionszahlen auf vermeidbare Zusammentreffen verzichtet werden.

Gesellschaftsjagden gem. § 4 (2) 9. CoronaSchVO  2G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen)
Jagdhornbläserproben gem. § 4 (2) 10. CoronaSch-VO2G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen)  
Schießstandnutzung gem. § 4 (2) 10. CoronaSch-VO2G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen) Bitte ggf. individuelle Regelungen der Schießstände beachten  
Gremiensitzungen und Mit-gliederversammlungen gem. § 4 (1) 6. CoronaSchVO3G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen) oder Testnachweis (negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests)  
Jungjägerausbildung gem. § 4 (2) 8. CoronaSchVO2G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen)

Für alle vorgenannten jagdlichen Aktivitäten sind gem. § 4 (6) CoronaSchVO die Nachweise einer Immunisierung oder Testung von den für diese Einrichtungen und Angebote verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren, wenn möglich mit der CovPassCheck-App. Zudem ist stichprobenartig ein Abgleich der Nachweise mit einem amtlichen Ausweispapier vorzunehmen. Daher haben die Teilnehmer den jeweiligen Immunisierungs- oder Testnachweis und ein amtliches Ausweispapier mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Personen, die den erforderlichen Nachweis und bei stichprobenhaften Überprüfungen den Identitätsnachweis nicht vorzeigen, sind von der Teilnahme auszuschließen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neue Coronaschutzverordnung ab dem 28.12.2021 gültig; 2G gilt weiter für Gesellschaftsjagden

Neue Coronaschutzverordnung ab dem 24.11.2021 gültig; 2G für Gesellschaftsjagden

(LJV). Ab dem 24.11. gilt eine neue Coronaschutzverordnung. Mit dem deutlichen Anstieg der Inzidenzzahlen in den letzten Wochen ist damit nun auch in NRW bei vielen Veranstaltungen die sog. 2G-Regel einzuhalten. Das heißt, zu diesen Veranstaltungen sind nur geimpfte oder genesene (immunisierte) Personen zugelassen. Dies gilt auch für jagdliche Veranstaltungen wie Gesellschaftsjagden.

Die Nachweise einer Immunisierung oder Testung sind von den für die jeweilige Veranstaltung verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren.

Wir haben eine Übersicht über die relevanten jagdlichen Aktivitäten mit den jeweils geltenden Regeln zusammengestellt.

Generell sollte aufgrund der stark steigenden Infektionszahlen auf vermeidbare Zusammentreffen verzichtet werden.

  • Gesellschaftsjagden (gem. § 4 (2) 7. CoronaSchVO):

2G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen)

  • Jagdhornbläserproben (gem. § 4 (2) 8. CoronaSchVO):

    2G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen)
  • Schießstandnutzung (gem. § 4 (2) 8. CoronaSchVO):

    2G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen)
    Bitte ggf. individuelle Regelungen der Schießstände beachten!
  • Gremiensitzungen und Mitgliederversammlungen (gem. § 4 (1) 6. CoronaSchVO):

    3G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen) oder Testnachweis (negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests)
  • Jungjägerausbildung (gem. § 4 (2) 6. CoronaSchVO):

    2G-Regel; nur mit nachgewiesener Immunisierung (geimpft oder genesen)
    Bitte ggf. individuelle Regelungen der Kursanbieter beachten!

Für alle vorgenannten jagdlichen Aktivitäten sind gem. § 4 (6) CoronaSchVO die Nachweise einer Immunisierung oder Testung von den für diese Einrichtungen und Angebote verantwortlichen Personen oder ihren Beauftragten zu kontrollieren, wenn möglich mit der CovPassCheck-App. Zudem ist stichprobenartig ein Abgleich der Nachweise mit einem amtlichen Ausweispapier vorzunehmen. Daher haben die Teilnehmer den jeweiligen Immunisierungs- oder Testnachweis und ein amtliches Ausweispapier mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. Personen, die den erforderlichen Nachweis und bei stichprobenhaften Überprüfungen den Identitätsnachweis nicht vorzeigen, sind von der Teilnahme auszuschließen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neue Coronaschutzverordnung ab dem 24.11.2021 gültig; 2G für Gesellschaftsjagden

Schießstand nur mit 2G nutzbar

Ab dem 24.11. gilt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung. Diese verpflichtet den gesamten Freizeitbereich auf eine 2G-Regelgung. Besucher müssen also vor Ort nachweisen, das sie entweder geimpft oder von einer Covid19-Infektion genesen sind. Der Nachweis eines negativen Tests ist nicht ausreichend.

Diese Regelung gilt damit ab sofort auch auf dem Schießstand des Hegerings Sundern. Bei einem Besuch legen Sie bitte dem Standpersonal einen geeigneten 2G-Nachweis vor. Ohne Nachweis ist die Nutzung des Schießstandes nicht möglich.

Auf dem Schießstand gelten im Übrigen weiterhin die bekannten Hygieneregelungen, allen voran die Abstandsregelungen und die Verpflichtung zum Anlegen einer Mund-/Nasenbedeckung.

Veröffentlicht unter Schiessstand | Kommentare deaktiviert für Schießstand nur mit 2G nutzbar