„Wild auf Wild“ oder kochen leicht(er) gemacht

Unter dem Motte „Wild auf Wild“ hat der Deutsche Jagdverband eine Initiative gestartet, um die Akzeptanz von Wild als hochwertiges und absolut biologisch und und umweltfreundlich produziertes Lebensmittel zu stärken. Auf der Web-Seite finden sich auch vielfältige Rezepte, um die eigene Beute schmackhaft zuzubereiten – oder dem Käufer eine gute Rezeptquelle zu bieten.

Für alle, die das Zubereiten von Wild und anderen heimischen Naturprodukten in der Küche lieber ganz praktisch unter Anleitung erproben möchten bietet der heimische „Kochtreff“ in der Fußgängerzone Sundern in den nächsten Monaten interessante Angebote. So findet sich im Herbst ein Kurs unter dem Motto „Waldpilze suchen und zubereiten“ inkl. vorheriger Exkursion sowie ein weiterer unter dem Titel „Das ‚wilde‘ Weihnachtsmenü“. Beide Kurse sind unter der Anleitung des heimischen Jägers und Küchenvirtuosen Claus Birkner. Interessenten wenden sich bitte direkt an den Kochtreff.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.